Unterschied zwischen Asthma und COPD

Die typischen Symptome von COPD sind Atemnot, Husten und Auswurf (die sogenannten AHA-Symptome).

 

Asthma kann jedoch sehr ähnliche Symptome verursachen. Bei allen Ähnlichkeiten brauchen die beiden Krankheiten aber ganz unterschiedliche Behandlungen.

Deshalb ist eine klare und eindeutige Diagnose so wichtig.

Verschiedene Formen von Asthma bronchiale

Prinzipiell werden zwei Ausprägungen unterschieden – nicht-allergisches Asthma und allergisches Asthma; häufig tritt eine Mischform auf:

  • Nicht-allergisches Asthma (endogenes Asthma): Die akuten Asthmaanfälle werden durch unspezifische Reize ausgelöst, ohne dass eine Allergie nachweisbar ist. Dies können beispielsweise Infekte (Infektasthma), Staub, Tabakqualm oder kalte Luft sein; aber auch psychische Faktoren wie Stress oder Aufregung können für nicht-allergisches Asthma relevant sein. Besonders das Infektasthma tritt eher bei einem Baby oder Kleinkind auf.

 

  • Allergisches Asthma (extrinisches Asthma): Den Asthmaattacken liegt eine Überempfindlichkeit bzw. Allergie auf bestimmte Stoffe zugrunde, wenn es sich um allergisches Asthma handelt; oft sind vorher oder parallel auch andere allergische Erkrankungen wie Neurodermitis oder Heuschnupfen vorhanden. Häufig richtet sich die Allergie beim allergischen Asthma gegen Hausstaubmilben oder Tierhaare. Allergisches Asthma tritt eher im Schulalter und bei jungen Erwachsenen auf.

 

  • Mischform: Diese Form des Asthma bronchiale tritt meist bei Erwachsenen auf. Dabei bestehen gleichzeitig ein allergisches Asthma und eine erniedrigte Reizschwelle dafür, dass Atemwegsinfekte Asthma auslösen.

      Anzeichen für Asthma
 
  1. Alter bei Krankheitsbeginn: Asthma tritt häufig schon im Kindes- oder Jugendalter auf. Bei Kindern im Vorschulalter ist es sogar die häufigste chronische Erkrankung. 
  2. Erstes Auftreten der Symptome: Asthma kann ganz plötzlich auftreten, zum Beispiel aufgrund von Belastung, Kälte oder nach einer Infektion der Atemwege.
  3. Auftreten der Atemnot: Asthma-Patienten haben bei einem akuten Asthma-Anfall Atemnot. Ist der Anfall vorüber, ist auch die Atemnot wieder verschwunden.
  4. Ursachen der Krankheit: Allergien sind häufige Ursachen für Asthma. Aber auch andere Reize (zum Beispiel Kälte, Belastung oder Stress) können die Krankheit auslöse

Asthma - Symptome und Diagnose

 

Meist beginnt Asthma bronchiale im Kindesalter. Typische Symptome sind immer wiederkehrende Attacken von Reizhusten ohne offensichtlichen Grund oder hartnäckiger Husten nach einer Bronchitis oder einem anderen Atemwegsinfekt – erste Anzeichen der Überempfindlichkeit der Bronchien.

Die Hustenanfälle treten besonders nachts auf; eventuell wird dabei ein zäher, glasiger Schleim abgehustet. Manchmal hört man auch bereits beim Ausatmen ein pfeifendes Geräusch (Giemen), eventuell hat der Betroffene ein Engegefühl über der Brust.